PM I - 2020

Digitalisierung und globale Gerechtigkeit – und Corona?
17. BREBIT startet unter ungewohnten Bedingungen


Wenn das Telefon in den letzten Wochen klingelte, wurde oft diese Frage gestellt: „Kommen die Referent*innen auch in die Schule?“. Die eindeutige Antwort lautet: „Ja, sie kommen in die Schule, wenn die Schule das ermöglichen kann.“


Die Unsicherheiten und Unwägbarkeiten der Monate seit März haben um die BREBIT und ihre Referent*innen keinen Bogen gemacht. Fortbildungen, Beratungen, Katalogerstellung – alles spielte sich im digitalen Raum ab. Das Thema der BREBIT 2020 bekam durch diese gemeinsame Erfahrung eine weitere Dimension: Wie wirkt sich die Pandemie auf die Lebensbedingungen von Menschen hier und im Globalen Süden aus? Wie beeinflusst der plötzliche Umstieg auf digitales Lernen die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Teilen der Welt? Was geschieht mit Schüler*innen, denen die materiellen oder finanziellen Voraussetzungen fehlen? Globale Gerechtigkeit besonders in Bezug auf Bildung gewann eine unerwartete Brisanz. So haben einige Referent*innen zusätzliche Themen mit Corona-Bezug vorbereitet, andere haben ihr Angebot um diese Perspektive erweitert.


Auch für Schulen, die vielleicht noch zögern, externe Personen in den Präsenzunterricht einzubeziehen, gibt es die Chance auf BREBIT-Veranstaltungen. Denn einige der Referent*innen bieten Teile ihres Projekttages als digitale Module an und können zumindest per Bildschirm für eine Zeit dabei sein.


In diesem Jahr gibt es darüber hinaus noch weitere besondere Angebote. So beinhaltet der Katalog auch einige Themen, die speziell für Volkshochschulen angeboten werden. Neuland wird beschritten mit der Einladung zum Fachtag ins LISUM – dieser ist erstmals für einen Sonnabend geplant, den 10. Oktober 2020. Ab 9.30 Uhr beginnt das Programm mit kleinen Gesprächsrunden, in denen Lehrer*innen die Inhalte und Methoden von einigen Referent*innen kennen lernen können. Mit einem Fachreferat und Workshops für kleine Gruppen geht es weiter bis etwa 15.15 Uhr. Für Brandenburger Lehrkräfte ist der Fachtag „Globale Gerechtigkeit im Unterricht – ein Blick hinter die Digitalisierung“ als Fortbildung anerkannt.


Die 17. BREBIT beginnt am 24. August und dauert bis zum 4. Dezember 2020.

Anfragen von Medienvertreter*innen:

Adina Hammoud, Presseverantwortliche der Koordinationsgruppe:
++49 152 3385 4912